Kategorie: D1 (U13)

D1: DJK Ingolstadt : JFG Sempt Erding 1:2 (0:1)

Anstoß am Samstagmorgen um 10:00 Uhr in Ingolstadt sind nicht die besten Voraussetzungen für ein gutes Spiel. Doch die Jungs waren hellwach und nahmen schnell das Heft in die Hand. Doch in den ersten Minuten gab es lediglich einen Pfostenschuss von Tom Simmel und eine Chance von Emil Schwarz, doch hier konnte ein Gegner noch auf der Linie klären.

Dann spielten auch die Gastgeber mit und konnten die Aktionen der Erdinger besser unterbinden. Durch viele Fehlpässe machten sich die Erdinger das Leben aber auch unnötig schwer. Als schon alle mit einem 0:0 zur Pause rechneten konnte Luis Bigalke doch mit einem schönen Fernschuss den Keeper zum 0:1 überwinden.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Viele Chancen, Aluminiumtreffer, aber auch unnötige Ballverluste. Dann setzte sich Adonai Ngombo in der 47. Minute gegen 2 Abwehrspieler durch, lief auf den Torwart zu und spielte dem mitgelaufen Emil Schwarz den Ball zu, der nur noch ins leere Tor schieben musste. Es wurde noch einmal hektisch, als die Gastgeber plötzlich in der 53. Minute den Anschlusstreffer erzielten. Aber es sollte zum letztendlich verdienten 1:2 Auswärtssieg reichen

Es spielten: Adonai Ngombo, Ahmad Murtada, Benedikt Schießl, Esteban Ünol, Emil Schwarz, Florian Götz, Guilherme Jorge, Hussein Bahlak, Julian Topf, Luis Bigalke, Luke Feuser, Maximilian Wägner, Tom Simml

Die Tore für die D1 erzielten: Emil Schwarz (1) Luis Bigalke (1)

Share

D1: JFG Sempt Erding : JFG Moosrain 08 4:1 (1:0)

Die Gäste erwiesen sich als unangenehme Gegner, die durch viel Laufarbeit und Einsatz überzeugen konnten.

Dabei ging es für die Heimmannschaft gut los. In der 2. Minute konnte Luis Bigalke mit einem gefühlvollen Schlenzer ins lange Eck für die 1:0 Führung sorgen. Danach entwickelte sich ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, doch ein weiteres Tor fiel nicht und die Jungs der JFG Sempt Erding bekamen immer mehr Probleme mit dem Pressing der Gäste.  So ging es in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit dann der Ausgleich für die JFG Moosrain. Mehrere individuelle Fehler und auf einmal war der Gästestürmer frei vor dem Tor und konnte das 1:1 erzielen.

Zum Glück nutzte Tom Simml nur 2 Minuten später eine Chance und konnte mit einem schönen Heber das 2:1 erzielen. Die Gäste blieben weiter gefährlich, aber jetzt stand das Team besser und wehrte die Angriffe der Gäste ab. In der 48. Minute konnte Tom Simml den gegnerischen Torwart, der zu weit vor dem Tor stand, mit einem sehenswerten Schuss zum 3:1 überwinden. Jetzt war die Moral der Gäste gebrochen und Esteban Ünol konnte mit dem Schlusspiff noch den 4:1 Endstand erzielen.

Glücklicher Sieg für die JFG Sempt Erding, der mit 4:1 zu deutlich ausgefallen ist.

Es spielten: Adonai Ngombo, Benedikt Schießl, Esteban Ünol, Emil Schwarz, Florian Götz, Hussein Bahlak, Luis Bigalke, Luke Feuser, Maximilian Wägner, Tom Simml

Die Tore für die D1 erzielten: Luis Bigalke (1) , Esteban Ünol (1), Tom Simml (2)

Share

D1: TSV Jetzendorf : JFG Sempt Erding 0:6 (0:2)

Nach dem lockeren 1:11 Sieg in der 2. Runde des Lipp-Cup Pokals gegen die SG Moosinning/Oberding durch Tore von Adonai Ngombo (2), Benedikt Schießl, Esteban Ünol (2), Emil Schwarz (2), Gui Jorge, Julian Topf, Luis Bigalke und  Maximilian Wägner ging es am 6. Spieltag zum TSV Jetzendorf.

Die Mannschaft war von Beginn an hellwach und setzte die Gastgeber unter Druck. Schon nach 3. Minuten nutzte Luke Feuser eine Situation im Strafraum und erzielte das 0:1. Auch danach hatte das Team das Spiel unter Kontrolle, aber auch die Gastgeber waren immer wieder mit Kontern gefährlich. In der 20. Minute konnte sich Emil Schwarz im Mittelfeld durchsetzen und überwand den Gästetorwart mit einem Fernschuss zum 0:2 Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Erding spielte ruhig aus der Abwehr heraus und lies den Ball und den Gegner laufen, doch vor dem Tor fehlten oft nur Zentimeter. Doch zwangsläufig fielen weitere Tore durch Emil Schwarz (41. Minute), Adonai Ngombo (53. Minute) nach schöner Vorarbeit von Maximilian Wägner und Tom Simml (58. Minute). Den Schlusspunkt setzte der gute Torhüter Florian Götz, der per Strafstoß zum 0:6 Endstand traf.

Geschlossene Mannschaftsleitung, bei der alle eingesetzten Spieler überzeugen konnten.

Es spielten: Adonai Ngombo, Ahmad Murtada, Benedikt Schießl,  Esteban Ünol, Emil Schwarz, Florian Götz, Guiherme Jorge, Hussein Bahlak, Julian Topf, Luis Bigalke, Luke Feuser, Maximilian Wägner, Tom Simml

Tore: Adonai Ngombo, Emil Schwarz (2), Florian Götz, Luke Feuser, Tom Simml

Share

D1: JFG Sempt Erding : SE Freising 3:1 (2:1)

Ein starker Auftritt der D1 gegen die hoch eingeschätzten Freisinger. In einem intensiven Spiel mit vielen Zweikämpfen und viel Tempo konnten die Erdinger letztendlich verdient den Platz als Sieger verlassen.

In den ersten Spielminuten spielte sich viel im Mittelfeld ab. Die Abwehr um den wieder einmal stark spielenden Hussein Bahlak und seinen Nebenleuten Gui Jorge und Benedikt Schießl konnten die Angriffe der Freisinger entschärfen. Aber auch die Angriffe der Erdinger waren am Anfang noch zu harmlos und die Abwehr der Freisinger stand sicher.

In der 19. Minute dann das 1:0. In einer unübersichtlichen Situation schaltete Tom Simml am schnellsten und konnte mit einem satten Schuss den Torwart aus 5 Meter überwinden.

Nach dem Tor wurde Erding aktiver und hatte mehr vom Spiel. In der 28. Minute ließ Adonai Ngombo seinen Gegenspieler auf der rechten Seite stehen, zog nach innen und spielte im richtigen Moment in den Rückraum. Luke Feuser löste sich schön vom Gegenspieler und konnte den Pass von Adonai zum 2:0 verwerten.

Nach der Halbzeit kamen die Freisinger stärker aus der Kabine, aber die Aktionen waren nicht zwingend und wurden durch die gute Defensivarbeit aller Spieler entschärft. Doch auch die Erdinger hatten Konterchancen und in der 38. Minute fiel ein weiterer Treffer für die D1. Luke Feuser mit einer Ecke auf den langen Pfosten und Luis Bigalke nahm den Ball direkt und traf zum 3:1.

Damit war die Moral der Gäste gebrochen, die auch einen Strafstoß nicht zum Anschlusstreffer nutzen konnten.

Mit diesem Sieg haben sich die Jungs im vorderen Drittel der Tabelle festgesetzt.

Es spielten: Adonai Ngombo, Ahmad Murtada, Benedikt Schießl, Esteban Ünol, Emil Schwarz, Florian Götz, Guiherme Jorge,  Hussein Bahlak, Luis Bigalke, Luke Feuser, Maximilian Wägner, Tom Simml

Die Tore für die D1 erzielten: Luis Bigalke (1) Luke Feuser (1) Tom Simml (1)

Share

D1: TSV Hohenwart : JFG Sempt Erding 0:0 (0:0)

Am Sonntag ging es zum TSV Hohenwart, wo sich die Jungs einen offenen Schlagabtausch gegen körperlich starke Gastgeber lieferten.

In den ersten Minuten spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Dann erspielten sich die Gäste erste Chancen. Aber auch die Gastgeber kamen öfters gefährlich vor das Tor der Erdinger, doch die Abwehr um den starken Hussein Bahlak konnte die Situationen entschärfen.

Die größte Chance hatte Tom Simmel, als er eine schöne Flanke von Maxi Wägner volley aus der Luft nahm, aber leider nur die Latte traf.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Viele Chancen auf beiden Seiten, doch die Torhüter waren zur Stelle.

Als Adonai Ngombo über die linke Seite seinen Gegenspieler stehen ließ und schön Emil Schwarz anspielte wäre beinahe das 0:1 gefallen, doch sein Schuss ging gegen den Pfosten.

Die letzte Chance hatte Luke Feuser. Erst ließ er seinen Gegenspieler stehen, dann umspielte er den Torhüter, aber bevor er den Ball ins Tor schieben konnte rettete ein Abwehrspieler die Gastgeber vor dem Rückstand.

Zwei umstrittene Aktionen in beiden Strafräumen sorgten noch einmal für Aufregung, doch letztendlich endete das Spiel verdient mit 0:0.

Es spielten: Adonai Ngombo, Ahmad Murtada, Andreas Deischl, Benedikt Schießl,  Emil Schwarz, Florian Götz, Guiherme Jorge,  Hussein Bahlak, Luis Bigalke, Luke Feuser, Maximilian Wägner, Tom Simml

Share

D1: JFG Sempt Erding : JFG Speichersee 04 8:0 (3:0)

Im Nachholspiel gegen die JFG Speichersee zeigte die Mannschaft wieder eine ordentliche Leistung.

In der 3. Minute flankte Andy Deischl gefährlich vor das Tor und Adonai Ngombo konnte den Ball über die Linie drücken.

Die Gäste standen sehr tief und das bereitete dem Gastgeber Probleme. Viele Distanzschüsse verfehlten knapp das Tor, wurden vom Gästetorhüter entschärft oder blieben in den vielen Beinen der Abwehr hängen.

In der 28. Minute konnte Luis Bigalke mit einem schönen Schuss doch noch auf 2:0 erhöhen und Benedikt Schießl erzielte mit einem weiteren Distanzschuss den 3:0 Pausenstand.

Nach der Halbzeit wechselten die Trainer fleißig durch, doch am dominanten Spiel der Erdinger änderte sich nichts. Emil Schwarz traf zum 4:0, Tom Simml nach schönen Zuspiel von Luis Bigalke erhöhte auf 5:0, wiederum traf Emil Schwarz zum 6:0 und Adonai Ngombo stand goldrichtig, als er einen Abpraller nach dem Schuss von Hussein Bahlak nutzte und zum 7:0 traf. Das 8:0 war dann ein unglückliches Eigentor der Gäste.

Es spielten: Adonai Ngombo, Ahmad Murtada, Andreas Deischl, Benedikt Schießl,  Emil Schwarz, Florian Götz, Guiherme Jorge,  Hussein Bahlak, Julian Topf, Luis Bigalke, Luke Feuser, Tom Simml

Die Tore für die D1 erzielten: Adonai Ngombo (2), Benedikt Schießl (1)  Emil Schwarz (2) Luis Bigalke (1) Tom Simml (1)

Share

D1: JFG Sempt Erding : TSV Gaimersheim 6:0 (2:0)

Nach dem misslungenem Saisonauftakt mit der 1:4 Niederlage beim TSV Dorfen, wo die Mannschaft noch kein Kreisliganiveau zeigen konnte,  empfing die D1 den TSV Gaimersheim zum ersten Heimspiel.

Diesmal zeigten die Jungs ihre spielerischen Fähigkeiten und da auch der Einsatz und die Laufbereitschaft diesmal stimmten war der Gegner aus Gaimersheim chancenlos.

Schon nach 2 Minuten machte Tom Simml mit einem super Schuss von 16 Metern in den Winkel das 1:0. Angriff auf Angriff lief auf das Gästetor, doch der gute Torhüter bewahrte den TSV Gaimersheim vor einem weiteren Gegentor.

In der 18. Minute war Tom Simml wieder zu Stelle und konnte einen Rückpass erlaufen und am Torwart vorbei ins leere Tor schieben.

Nach der Halbzeit überraschte Luke Feuser den Gegner mit einer Flanke, die an allen Spielern vorbei ins lange Eck ging zum 3:0. Emil Schwarz konnte sich in der 38. Minute durchsetzen und erhöhte auf 4:0 und stand auch 5 Minuten später goldrichtig und verwandelte einen Abpraller zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte Luke Feuser in der 52. Minute mit einem Weitschuss aus 20 Meter.

Alle eingesetzten Spieler haben eine Top-Leistung gezeigt und verdient gewonnen, wobei alleine 3 Aluminium Treffer einen höheren Sieg verhinderten. Das Spiel macht Hoffnung für die nächsten Aufgaben

Es spielten: Adonai Ngombo, Ahmad Murtada, Andreas Deischl, Benedikt Schießl,  Emil Schwarz, Florian Götz, Hussein Bahlak, Julian Topf, Luis Bigalke, Luke Feuser, Tom Simml

Die Tore für die D1 erzielten: Emil Schwarz (2) Luke Feuser (2) Tom Simml (2)

Share