Kategorie: Spielberichte

Online-Mitgliederversammlung 2021

Eine Online-Mitgliederversammlung der JFG Sempt Erding findet am Montag, 15. März 2021, um 19.30 Uhr statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Teilnehmer und Stimmberechtigten
  3. Abstimmung über die Tagesordnung
  4. Nachtrag zur Satzungsänderung
  5. Beschluss zur Ermächtigung des Vorstands über weitere, unwesentliche Anpassungen der Satzung ohne die Einberufung der Mitgliederversammlung
  6. Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  7. Verschiedenes und allgemeine Aussprache

Anträge zum Tagesordnungspunkt 6 müssen spätestens eine Woche vor dem Versammlungstermin schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingengangen sein.

Aufgrund der derzeitigen Versammlungsbeschränkungen findet die Mitgliederversammlung online statt. Daher bitten wir um eine schriftliche Anmeldung (mit Unterschrift – für die Teilnahmeliste) (E-Mail: maylsmajurani@gmail.com). Sie erhalten dann einen Teilnahme-Link, mit dem Sie sich am 15. März einwählen können.

Gemäß dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie §5 Abs. 2 und 3 besteht auch die Möglichkeit die Stimme schon vor der Mitgliederversammlung schriftlich abzugeben. In diesem Fall ist eine Teilnahme an der Versammlung nicht mehr notwendig. Ihre Stimmen zu den Tagesordnungspunkten 4 und 5 können Sie unterschrieben an maylsmajurani@gmail.com senden. Die angepasste Satzung finden Sie bereits jetzt auf unserer Homepage.

Share

Mitgliederversammlung 2020: Neues Konzept, neue Satzung

Zwei große Themen gab es auf der Tagesordnung der diesjährigen Mitgliederversammlung: eine neue Satzung und die Wahl von zwei neuen Vorstandsmitgliedern. Die Jahreshauptversammlung fand am Mittwoch, 21. Oktober 2020 im Vereinsheim von Rot-Weiß Klettham statt.

Erst war aber Vorsitzender Christoph Greckl mit dem Vorstandsbericht an der Reihe. Der Kletthamer berichtete über ein ereignisreiches Jahr. Bei der Mitgliederversammlung 2019 übernahmen de facto drei Stammvereine die JFG – der FC Erding war unmittelbar vor dem Absprung. In langen und aufgrund der Kontaktbeschränkungen technisch komplizierten Verhandlungen konnten sich JFG und FCE allerding auf eine weitere Zusammenarbeit einigen.

Mit dem FC Erding konnte auch vereinbart werden, dass die JFG einen Teil der Banden im Erdinger Stadion nutzen darf. Die ersten beiden Banden hängen auch schon: Kaiser Kies & Sand und topwerbung3.

Weitere Aufgabe war die Erarbeitung eines neuen Konzepts. Pro Jahrgangsstufe sollen künftig nur noch ein bis zwei Teams als Leistungsmannschaft bei der JFG selbst eingebunden werden. Die weiteren Mannschaften stellen die Stammvereine selbst. Die Juniorinnen wandern zum Saisonende ab in Richtung FC Langengeisling. Das hätte schon vorher passieren sollen, allerdings brach der Verband die Saison bei den Mädels nicht ab.

Mit einer B-, einer C- und zwei D-Jugenden ging die JFG dann in die Saison. Ärgerlich war der Abgang einer kompletten Mannschaft. Erfreulich dafür eine erfolgreiche Rückholaktion, sodass eine B-Jugend in der Kreisliga gestellt wurde.

Die B-Jugend steht aktuell nach zwar nur mit zwei Punkten nach fünf Spielen ausbaufähig da, Sportlicher Leiter Florian Simmet war sich aber sicher: “Das ist ein neu zusammengewürfeltes Team. Sie brauchen noch ein bisschen Zeit, das wird schon.”

Ganz und gar ohne Punkt bislang steht die C-Jugend in der Kreisklasse. Allerdings verließ auch eine komplette Mannschaft in dieser Altersklasse die JFG Sempt Erding zu Saisonbeginn. Auch hier wird es noch dauern, bis sich alles stabilisiert.

Recht gut sieht es dagegen in der D-Jugend aus. Mit je 6 Punkten stehen sowohl die D1 (Bezirksoberliga), als auch die D2 (Kreisklasse) auf Tabellenplatz 4.

Finanziell steht die JFG “okay” da, berichtete Kassier Pattrick Tischer. Ausgaben in Höhe von rund 16.000 Euro stehen fast 25.000 Euro an Einnahmen gegenüber. Der Kassenstand liegt bei knapp 13.000 Euro. Erreicht werden konnte die gesunde Finanzsituation durch Einsparungen im Trainerbereich. Durch die coronabedingte Pause im Spielbetrieb entfielen sämtliche Trainerzahlungen für Monate. Kassenprüfer Dieter Prechtl bescheinigte Tischer eine “einwandfreie Kassenführung”.

Im Anschluss waren die beiden spannenden Punkte dran. Die neue Satzung wurde einstimmig verabschiedet. Im Wesentlichen ging es darum, schwammige Formulierungen zu überarbeiten und eine eigenständige JFG-Mitgliedschaft zu ermöglichen. Bisher gab es nur die Mitgliedschaft bei den Stammvereinen, nicht bei der JFG.

Zu füllen gab es dann auch noch zwei Vorstandsposten. 3. Vorsitzender Max Hilmer stellte sein Amt zur Verfügung, da er als RWK-Jugendleiter ohnehin Vorstandsmitglied bei der JFG ist. Schriftführer Roland Schöttner dagegen wollte sich nach all den Jahren ein bisschen kürzer treten “und die Jungen machen lassen”. Jeweils einstimmig wurden der Erdinger Kurt Müller zum 3. Vorsitzenden und TG-Mann Mayls Majurani (bisher 2. Schriftführer) zum Schriftführer gewählt. Mit Roland Schöttner verlässt nun also auch das letzte Gründungsmitglied den Vorstand.

Share

Mitgliederversammlung 2020

Die diesjährige Mitgliederversammlung der JFG Sempt Erding findet statt
am Mittwoch, 21. Oktober 2020,
um 19.30 Uhr
im Vereinsheim von Rot-Weiß Klettham an der Flurstraße 5 in Erding.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Teilnehmer und der Stimmberechtigten
  3. Abstimmung über die Tagesordnung
  4. Bericht der Vorstandschaft
  5. Bericht des Kassiers
  6. Bericht des Kassenprüfers
  7. Bericht „sportlicher Rückblick“
  8. Aussprache zu den Punkten 4-7
  9. Beschluss über die Entlastung der Vorstandschaft
  10. Neufassung einer Vereinssatzung
  11. Neuwahl eines 3. Vorsitzenden und Schriftführers
  12. Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  13. Verschiedenes und allgemeine Aussprache.

Anträge zum Tagesordnungspunkt 12 müssen spätestens eine Woche vor dem Versammlungstermin schriftlich beim Vorsitzenden Christoph Greckl eingegangen sein.

Wir haben Pandemie: Bitte zur Teilnahme vorher beim Schriftführer Roland Schöttner per E-Mail (r-schoettner@gmx.de) anmelden. Wir brauchen euren Namen und eure Telefonnummer.

Share

Hallenturnier “Sportlerei Gruber Cup 2020” – D – Junioren (Kreisliga aufwärts)

Hallenturnier “Sportlerei Gruber Cup 2020”
D – Junioren (Kreisliga aufwärts) – Turnier vom 15.02.2020

Zum hochkarätig besetzten Turnier lud die JFG Sempt Erding bei den D1-Junioren ein. Zehn Mannschaften ab Kreisliga aufwärts spielten den begehrten Sportlerei Gruber Cup aus. In der Gruppe A trafen der FT Gern, SV Wacker Burghausen, FC Stätzling und TSV Milbertshofen auf den Gastgeber der JFG Sempt Erding 1. TSV 1882 Landsberg, Rot-Weiß Oberföhring, SV Dornach und TSV Eching komplettierten mit der zweiten Mannschaft der JFG das Turnier.

Der Jubel bei der JFG Sempt Erding I war groß. Man konnte sich im sehr starken Teilnehmerfeld durchsetzen und holte sich den Sportlerei Gruber Cup.

Vorrunde – Gruppe A

Das Auftaktspiel der JFG I gegen FC Stätzling war hart umkämpft. Am Ende rangen die Sempt Kicker (schwarze Trikots) den FCS 1:0 nieder. Gegen den FT Gern stand man unter Zugzwang und man musste das dritte Gruppenspiel für sich entscheiden. Ein 1:0 für die JFG Sempt Erding (dunkle Trikots) bedeutete allerdings auch das Aus für den FT Gern.
Vor dem letzten Gruppenspieltag war noch nicht abzusehen, wer das Rennen um die Halbfinalplätze macht. Vier Teams hatten nach 3 Spielen 6 Punkte auf der Habenseite. Der FC Stätzling sicherte sich mit einem 3:2-Sieg gegen TSV Milbertshofen das Weiterkommen. Ebenso in die Runde der letzten Vier zog die JFG Sempt Erding I, die trotz eines negativen Torverhältnisses, 9 Punkte holte. FT Gern wurde mit 6 Punkten Vierter.

Vorrunde – Gruppe B

Gegen den TSV 1882 Landsberg war die zweite Garnitur der JFG (weiße Trikots) körperlich sehr unterlegen. Die Niederlage fiel am Ende allerdings deutlich zu hoch aus.
Die beiden überragenden Teams in der Gruppe waren der FC Rot-Weiß Oberföhring und der TSV !882 Landsberg. Oberföhring marschierte ohne Punktverlust durch die Gruppe, während sich Landsberg nur den Oberföhringern geschlagen geben musste. Versöhnlich verlief die Gruppenrunde für die JFG Sempt Erding II. Im Konzert der Großen war man nur gegen TSV 1882 Landsberg chancenlos und konnte sogar gegen den TSV Eching 3 Punkte ergattern. Dieser blieb ohne Punktgewinn auf der Strecke und konnte wie auch der SV Dornach das Halbfinale nicht erreichen.

Halbfinale

FC Stätzling – TSV 1882 Landsberg 5:7 n. E.
Der erste Finalist musste gleich im Siebenmeterschießen ermittelt werden. Nach zehn Minuten trennte man sich in einer temporeichen Partie 2 zu 2 Unentschieden. Die ersten 3 Schützen auf beiden Seiten verwandelten souverän, bis der FC Stätzling zu genau zielte und den Querbalken traf. Der TSV Verwandelte auch Schuss 4 und 5 und stand somit im Finale. Die Kicker vom TSV 1882 Landsberg trafen alle sehr souverän im Siebenmeterschießen.

JFG Sempt Erding I – FC Rot Weiß Oberföhring 3:1
Schnell gerieten die Sempt Kicker ins Hintertreffen, konnten aber auch zeitig wieder ausgleichen. Beiden Mannschaften führten sehr engagierte Zweikämpfe und ließen dem Gegner keine Freiräume. So mussten zwei Fernschüsse die JFG auf die Siegerstraße bringen, um das Finalticket zu lösen.

Spiel um Platz 9

SV Wacker Burghausen – TSV Eching 3:2

Spiel um Platz 7

FT Gern – JFG Sempt Erding II

Spiel um Platz 5

TSV Milbertshofen – SV Dornach 1:0

Spiel um Platz 3

FC Stätzling – FC Rot Weiß Oberföhring

Finale

 

TSV 1882 Landsberg – JFG Sempt Erding I 1:3
Von Taktik geprägt war das Finale. Die JFG Sempt Erding I ließ allerdings nicht viel zu. Ein Déjà-vu Erlebnis hatten die JFG Kicker im Finale. Wieder konnte der Gegner kurz nach Spielbeginn in Führung gehen. Doch auch diesmal zeigten die Heimkicker Moral und bezwangen den TSV 1882 Landsberg noch mit einem 3:1. Somit war der Jubel in der Halle groß und man sicherte sich den Sportlerei Gruber Cup.

Share

Hallenturnier “Sportlerei Gruber Cup 2020” – D – Junioren (Kreisklasse abwärts)

Sportlerei Gruber Cup 2020
D – Junioren (Kreisklasse abwärts) – Turnier vom 15.02.2020

Den Turniertag eröffneten die D-Mannschaften (Kreisklasse abwärts) und lieferten sich schon am Vormittag alles andere als müde Partien. Neben den beiden Finalisten TSV Pliening/Landsham und FC Gerolfing, die sich zum Sieger krönten, konnte auch die teilnehmende E-Jugendmannschaft FC Erding/Türkgücü stark überzeugen. Früh mussten leider beide Gastgebermannschaften von der JFG Sempt Erding die Segel streichen. Den D3 – und D4 – Junioren der JFG fehlte etwas Glück und Kaltschnäuzigkeit, um an diesem Tag die Erstrunde zu überstehen.


Der Sieger: FC Gerolfing

Vorrunde – Gruppe A

In der Gruppe A setzte sich überraschend die Spielgemeinschaft der E-Jugenden von FC Erding und FC Türkgücü-Erding als Gruppensieger durch. Der 2009er Jahrgang, der beiden Stammvereine der JFG, konnte souverän und ungeschlagen durch die Vorrunde marschieren. Ebenfalls für die Endrunde konnten sich der BC Attaching und der TSV Dorfen qualifizieren.

Vorrunde – Gruppe B

Sehr spannend dagegen verlief der Kampf um die Tabellenführung in der Gruppe B. Am Ende qualifizierte sich der FC Gerolfing als Gruppenerster und verwies die JFG Speichersee und die SpVgg Altenerding auf die Plätze. Die E-Jugend des SV Wacker Burghausen musste leider auch auf Grund ihrer körperlichen Unterlegenheit die Heimreise vor der Endrunde antreten.

Vorrunde – Gruppe C

Schon vor dem letzten Gruppenspiel waren der SC Baldham-Vaterstetten und der TSV Pliening/Landsham für die Schlussrunde qualifiziert. Im letzten Gruppenspiel sicherte sich Baldham durch einen Sieg gegen Pliening Platz 1. Ausgeschieden sind der TSV Poing und Gastgebermannschaft JFG Sempt Erding 2.

Viertelfinale

SC Baldham-Vaterstetten – TSV Dorfen 4:5 n.E.
FC Erding/Türk Gücü-Erding – SpVgg Altenerding 3:1
FC Gerolfing – JFG Speichersee 2:1
BC Attaching – TSV Pliening/Landsham 1:2

Obwohl der SC Baldham-Vaterstetten als bester Gruppenerster durch die Vorrunde marschierte, musste er sich im Viertelfinale im Elfmeterschießen gegenüber dem TSV Dorfen geschlagen geben. Im zweiten Viertelfinale kam es zum Stadtderby zwischen der E-Jugend FC Erding/Türkgücü-Erding und der SpVgg Altenerding. In einem packenden Spiel konnte sich die E-Jugend des Gastgebers überraschend durchsetzen und einen 0:1 Rückstand noch in einen verdienten 3:1 Sieg umdrehen. Ebenso in die Runde der letzten 4 kamen der FC Gerolfing und TSV Pliening. Beide Mannschaften besiegten ihre Gegner mit einem 2:1.


Hart umkämpft war das Viertelfinale zwischen dem FC Erding/FC Türkgücü-Erding und der SpVgg Altenerding. Am Ende bezwangen die jungen Kicker die SpVgg Altenerding mit 3:1.

Halbfinale

TSV Dorfen – FC Gerolfing 0:2

FC Erding/Türkgücü-Erding – TSV Pliening/Landsham 2:4
Der FC Gerolfing wurde von Spiel zu Spiel stärker und zog ins Finale mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg gegenüber dem TSV Dorfen ein.
Im zweiten Halbfinale fand der FC Erding/Türkgücü in TSV Pliening/Landsham seinen Meister und konnte dieses Mal für keine Überraschung sorgen. Somit zog man mit einem 2:4 den Kürzeren. Trotzdem spielten die Jungs ein überragendes Turnier und man legte spielerisch eine super Leistung an den Tag.

Im Halbfinale scheiterten die Youngsters am TSV Pliening/Landsham.

Spiel um Platz 3

TSV Dorfen – FC Erding/Türkgücü Erding
Im kleinen Finale standen sich der TSV Dorfen und der FC Erding/Türkgücü gegenüber. In diesem Spiel zeigte die Spielgemeinschaft wieder ihre ganze Klasse und gewann das Spiel um Platz 3.

Finale

FC Gerolfing – TSV Pliening/Landsham 3:2
Einen Favoriten vorab gab es in diesem Finale nicht. Beide Mannschaften steigerten ihre Leistung während des Turniers und standen somit verdientermaßen im Finale. Bis kurz vor Schluss schien es, als würde der Sieger im Siebenmeterschießen ermittelt werden müssen. Doch dann konnten die Gerolfinger mit dem letzten Angriff das goldene Tor zum 3:2 erzielen und sicherten sich den Titel des Sportlerei Gruber Cups 2020.

Platzierungen

1. FC Gerolfing
2. TSV Pliening/Landsham
3. FC Erding/Türkgücü Erding
4. TSV Dorfen
5. SC Baldham-Vaterstetten
6. BC Attaching
7. JFG Speichersee
8. SpVgg Altenerding
9. TSV Poing
10. SV Wacker Burghausen
11. JFG Sempt Erding 2
12. JFG Sempt Erding 1

Share

D1 gewinnt Hallenturnier bei der SG Oberding

Besser geht es gar nicht: Unsere D1 hat das Hallenturnier der SG Oberding am Freitag, 17. Januar, gewonnen – ohne Niederlage, ohne Remis, ohne Gegentor.

Trainer Dimi Petkos zum Turnier:

Wir hatten elf Spieler dabei und jeder hat einer super Leistung gezeigt. Wir haben das Turnier verdient gewonnen – ohne Gegentor. Der Zwei-Klassen-Unterschied war erkennbar, wir haben den Ball sehr gut laufen lassen und sehr schöne Tore erzielt. Das Finale gegen die SG Oberding konnten wir 5:0 gewinnen. Wir bedanken uns für das gut organisierte Turnier.

Zum Turnierplan geht es hier entlang.

Share

Nachtturnier in Dachau – C1 wird Dritter

Das sehr stark besetzte Nachtturnier in Dachau, am 29. Dezember, fing für die JFG-C1 unter Coach Adem Yüksel sehr verklemmt an: zwei Niederlagen gegen den Bezirksoberligisten SC Arcadia München und Gastgeber TSV Dachau 1865. Erst im dritten Gruppenspiel konnte unsere C1 aufatmen. Sie bezwang den Bayernliga-Tabellenführer TSV Milbertshofen 2:0.Darauf folgte ein 1:0 im letzten Spiel der Gruppenphase – und der Aufstieg ins Halbfinale.

Im Halbfinale verlor unsere C1 gegen den späteren Turniersieger SV Olympiadorf 2:1. Im Spiel um Platz drei traf sie dann ein weiteres mal gegen Milbertshofen. Diesmal brachten die Landeshauptstädter den Gleichstand zwar über die volle Spieldauer, in der Verlängerung mussten sie sich dann aber 2:1 geschlagen geben.

Das bedeutet: Platz drei für unsere C1 im Nachtturnier des TSV Dachau.

Trainer Adem Yüksel zeigt sich mit der Leistung zufrieden: “Das waren hochkarätige Gegner und wir haben uns gut präsentiert.” Der frische Familienvater bedankte sich auch bei den angereisten Eltern: “Das war wirklich spät für ein Turnier, sie sind trotzdem gekommen und haben uns unterstützt.”

Share