Kategorie: Spielberichte

Hallenturnier “Sportlerei Gruber Cup 2020” – D – Junioren (Kreisliga aufwärts)

Hallenturnier “Sportlerei Gruber Cup 2020”
D – Junioren (Kreisliga aufwärts) – Turnier vom 15.02.2020

Zum hochkarätig besetzten Turnier lud die JFG Sempt Erding bei den D1-Junioren ein. Zehn Mannschaften ab Kreisliga aufwärts spielten den begehrten Sportlerei Gruber Cup aus. In der Gruppe A trafen der FT Gern, SV Wacker Burghausen, FC Stätzling und TSV Milbertshofen auf den Gastgeber der JFG Sempt Erding 1. TSV 1882 Landsberg, Rot-Weiß Oberföhring, SV Dornach und TSV Eching komplettierten mit der zweiten Mannschaft der JFG das Turnier.

Der Jubel bei der JFG Sempt Erding I war groß. Man konnte sich im sehr starken Teilnehmerfeld durchsetzen und holte sich den Sportlerei Gruber Cup.

Vorrunde – Gruppe A

Das Auftaktspiel der JFG I gegen FC Stätzling war hart umkämpft. Am Ende rangen die Sempt Kicker (schwarze Trikots) den FCS 1:0 nieder. Gegen den FT Gern stand man unter Zugzwang und man musste das dritte Gruppenspiel für sich entscheiden. Ein 1:0 für die JFG Sempt Erding (dunkle Trikots) bedeutete allerdings auch das Aus für den FT Gern.
Vor dem letzten Gruppenspieltag war noch nicht abzusehen, wer das Rennen um die Halbfinalplätze macht. Vier Teams hatten nach 3 Spielen 6 Punkte auf der Habenseite. Der FC Stätzling sicherte sich mit einem 3:2-Sieg gegen TSV Milbertshofen das Weiterkommen. Ebenso in die Runde der letzten Vier zog die JFG Sempt Erding I, die trotz eines negativen Torverhältnisses, 9 Punkte holte. FT Gern wurde mit 6 Punkten Vierter.

Vorrunde – Gruppe B

Gegen den TSV 1882 Landsberg war die zweite Garnitur der JFG (weiße Trikots) körperlich sehr unterlegen. Die Niederlage fiel am Ende allerdings deutlich zu hoch aus.
Die beiden überragenden Teams in der Gruppe waren der FC Rot-Weiß Oberföhring und der TSV !882 Landsberg. Oberföhring marschierte ohne Punktverlust durch die Gruppe, während sich Landsberg nur den Oberföhringern geschlagen geben musste. Versöhnlich verlief die Gruppenrunde für die JFG Sempt Erding II. Im Konzert der Großen war man nur gegen TSV 1882 Landsberg chancenlos und konnte sogar gegen den TSV Eching 3 Punkte ergattern. Dieser blieb ohne Punktgewinn auf der Strecke und konnte wie auch der SV Dornach das Halbfinale nicht erreichen.

Halbfinale

FC Stätzling – TSV 1882 Landsberg 5:7 n. E.
Der erste Finalist musste gleich im Siebenmeterschießen ermittelt werden. Nach zehn Minuten trennte man sich in einer temporeichen Partie 2 zu 2 Unentschieden. Die ersten 3 Schützen auf beiden Seiten verwandelten souverän, bis der FC Stätzling zu genau zielte und den Querbalken traf. Der TSV Verwandelte auch Schuss 4 und 5 und stand somit im Finale. Die Kicker vom TSV 1882 Landsberg trafen alle sehr souverän im Siebenmeterschießen.

JFG Sempt Erding I – FC Rot Weiß Oberföhring 3:1
Schnell gerieten die Sempt Kicker ins Hintertreffen, konnten aber auch zeitig wieder ausgleichen. Beiden Mannschaften führten sehr engagierte Zweikämpfe und ließen dem Gegner keine Freiräume. So mussten zwei Fernschüsse die JFG auf die Siegerstraße bringen, um das Finalticket zu lösen.

Spiel um Platz 9

SV Wacker Burghausen – TSV Eching 3:2

Spiel um Platz 7

FT Gern – JFG Sempt Erding II

Spiel um Platz 5

TSV Milbertshofen – SV Dornach 1:0

Spiel um Platz 3

FC Stätzling – FC Rot Weiß Oberföhring

Finale

 

TSV 1882 Landsberg – JFG Sempt Erding I 1:3
Von Taktik geprägt war das Finale. Die JFG Sempt Erding I ließ allerdings nicht viel zu. Ein Déjà-vu Erlebnis hatten die JFG Kicker im Finale. Wieder konnte der Gegner kurz nach Spielbeginn in Führung gehen. Doch auch diesmal zeigten die Heimkicker Moral und bezwangen den TSV 1882 Landsberg noch mit einem 3:1. Somit war der Jubel in der Halle groß und man sicherte sich den Sportlerei Gruber Cup.

Share

Hallenturnier “Sportlerei Gruber Cup 2020” – D – Junioren (Kreisklasse abwärts)

Sportlerei Gruber Cup 2020
D – Junioren (Kreisklasse abwärts) – Turnier vom 15.02.2020

Den Turniertag eröffneten die D-Mannschaften (Kreisklasse abwärts) und lieferten sich schon am Vormittag alles andere als müde Partien. Neben den beiden Finalisten TSV Pliening/Landsham und FC Gerolfing, die sich zum Sieger krönten, konnte auch die teilnehmende E-Jugendmannschaft FC Erding/Türkgücü stark überzeugen. Früh mussten leider beide Gastgebermannschaften von der JFG Sempt Erding die Segel streichen. Den D3 – und D4 – Junioren der JFG fehlte etwas Glück und Kaltschnäuzigkeit, um an diesem Tag die Erstrunde zu überstehen.


Der Sieger: FC Gerolfing

Vorrunde – Gruppe A

In der Gruppe A setzte sich überraschend die Spielgemeinschaft der E-Jugenden von FC Erding und FC Türkgücü-Erding als Gruppensieger durch. Der 2009er Jahrgang, der beiden Stammvereine der JFG, konnte souverän und ungeschlagen durch die Vorrunde marschieren. Ebenfalls für die Endrunde konnten sich der BC Attaching und der TSV Dorfen qualifizieren.

Vorrunde – Gruppe B

Sehr spannend dagegen verlief der Kampf um die Tabellenführung in der Gruppe B. Am Ende qualifizierte sich der FC Gerolfing als Gruppenerster und verwies die JFG Speichersee und die SpVgg Altenerding auf die Plätze. Die E-Jugend des SV Wacker Burghausen musste leider auch auf Grund ihrer körperlichen Unterlegenheit die Heimreise vor der Endrunde antreten.

Vorrunde – Gruppe C

Schon vor dem letzten Gruppenspiel waren der SC Baldham-Vaterstetten und der TSV Pliening/Landsham für die Schlussrunde qualifiziert. Im letzten Gruppenspiel sicherte sich Baldham durch einen Sieg gegen Pliening Platz 1. Ausgeschieden sind der TSV Poing und Gastgebermannschaft JFG Sempt Erding 2.

Viertelfinale

SC Baldham-Vaterstetten – TSV Dorfen 4:5 n.E.
FC Erding/Türk Gücü-Erding – SpVgg Altenerding 3:1
FC Gerolfing – JFG Speichersee 2:1
BC Attaching – TSV Pliening/Landsham 1:2

Obwohl der SC Baldham-Vaterstetten als bester Gruppenerster durch die Vorrunde marschierte, musste er sich im Viertelfinale im Elfmeterschießen gegenüber dem TSV Dorfen geschlagen geben. Im zweiten Viertelfinale kam es zum Stadtderby zwischen der E-Jugend FC Erding/Türkgücü-Erding und der SpVgg Altenerding. In einem packenden Spiel konnte sich die E-Jugend des Gastgebers überraschend durchsetzen und einen 0:1 Rückstand noch in einen verdienten 3:1 Sieg umdrehen. Ebenso in die Runde der letzten 4 kamen der FC Gerolfing und TSV Pliening. Beide Mannschaften besiegten ihre Gegner mit einem 2:1.


Hart umkämpft war das Viertelfinale zwischen dem FC Erding/FC Türkgücü-Erding und der SpVgg Altenerding. Am Ende bezwangen die jungen Kicker die SpVgg Altenerding mit 3:1.

Halbfinale

TSV Dorfen – FC Gerolfing 0:2

FC Erding/Türkgücü-Erding – TSV Pliening/Landsham 2:4
Der FC Gerolfing wurde von Spiel zu Spiel stärker und zog ins Finale mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg gegenüber dem TSV Dorfen ein.
Im zweiten Halbfinale fand der FC Erding/Türkgücü in TSV Pliening/Landsham seinen Meister und konnte dieses Mal für keine Überraschung sorgen. Somit zog man mit einem 2:4 den Kürzeren. Trotzdem spielten die Jungs ein überragendes Turnier und man legte spielerisch eine super Leistung an den Tag.

Im Halbfinale scheiterten die Youngsters am TSV Pliening/Landsham.

Spiel um Platz 3

TSV Dorfen – FC Erding/Türkgücü Erding
Im kleinen Finale standen sich der TSV Dorfen und der FC Erding/Türkgücü gegenüber. In diesem Spiel zeigte die Spielgemeinschaft wieder ihre ganze Klasse und gewann das Spiel um Platz 3.

Finale

FC Gerolfing – TSV Pliening/Landsham 3:2
Einen Favoriten vorab gab es in diesem Finale nicht. Beide Mannschaften steigerten ihre Leistung während des Turniers und standen somit verdientermaßen im Finale. Bis kurz vor Schluss schien es, als würde der Sieger im Siebenmeterschießen ermittelt werden müssen. Doch dann konnten die Gerolfinger mit dem letzten Angriff das goldene Tor zum 3:2 erzielen und sicherten sich den Titel des Sportlerei Gruber Cups 2020.

Platzierungen

1. FC Gerolfing
2. TSV Pliening/Landsham
3. FC Erding/Türkgücü Erding
4. TSV Dorfen
5. SC Baldham-Vaterstetten
6. BC Attaching
7. JFG Speichersee
8. SpVgg Altenerding
9. TSV Poing
10. SV Wacker Burghausen
11. JFG Sempt Erding 2
12. JFG Sempt Erding 1

Share

D1 gewinnt Hallenturnier bei der SG Oberding

Besser geht es gar nicht: Unsere D1 hat das Hallenturnier der SG Oberding am Freitag, 17. Januar, gewonnen – ohne Niederlage, ohne Remis, ohne Gegentor.

Trainer Dimi Petkos zum Turnier:

Wir hatten elf Spieler dabei und jeder hat einer super Leistung gezeigt. Wir haben das Turnier verdient gewonnen – ohne Gegentor. Der Zwei-Klassen-Unterschied war erkennbar, wir haben den Ball sehr gut laufen lassen und sehr schöne Tore erzielt. Das Finale gegen die SG Oberding konnten wir 5:0 gewinnen. Wir bedanken uns für das gut organisierte Turnier.

Zum Turnierplan geht es hier entlang.

Share

Nachtturnier in Dachau – C1 wird Dritter

Das sehr stark besetzte Nachtturnier in Dachau, am 29. Dezember, fing für die JFG-C1 unter Coach Adem Yüksel sehr verklemmt an: zwei Niederlagen gegen den Bezirksoberligisten SC Arcadia München und Gastgeber TSV Dachau 1865. Erst im dritten Gruppenspiel konnte unsere C1 aufatmen. Sie bezwang den Bayernliga-Tabellenführer TSV Milbertshofen 2:0.Darauf folgte ein 1:0 im letzten Spiel der Gruppenphase – und der Aufstieg ins Halbfinale.

Im Halbfinale verlor unsere C1 gegen den späteren Turniersieger SV Olympiadorf 2:1. Im Spiel um Platz drei traf sie dann ein weiteres mal gegen Milbertshofen. Diesmal brachten die Landeshauptstädter den Gleichstand zwar über die volle Spieldauer, in der Verlängerung mussten sie sich dann aber 2:1 geschlagen geben.

Das bedeutet: Platz drei für unsere C1 im Nachtturnier des TSV Dachau.

Trainer Adem Yüksel zeigt sich mit der Leistung zufrieden: “Das waren hochkarätige Gegner und wir haben uns gut präsentiert.” Der frische Familienvater bedankte sich auch bei den angereisten Eltern: “Das war wirklich spät für ein Turnier, sie sind trotzdem gekommen und haben uns unterstützt.”

Share

D4: JFG Sempt-Erding:Moosinnining 2 1:3

Das Spitzenspiel der Gruppe 2 zwischen dem FC Moosinning und der JFG endete 1:3. Der FCM baute damit die Tabellenführung vor unseren JFG Jungs aus. Während die 1. Hälfte (0:0) von einem Übergewicht der JFG geprägt war und der FCM eher selten bis vor das Tor der Herzogstädter kam, änderte sich das Bild in der 2. Hälfte. Die Spieler der JFG gingen in Hälfte 1 zu fahrlässig mit Ihren Chancen um und den Rest erledigte die beste Verteidigung der Liga um Torwart Vincent Schnitzlbaumer. Den Ehrentreffer erzielte Marawan El-Rashidi per Foulelfmeter. Die Aufholjagd in der 59. Minute wurde leider zu spät gestartet.

Share

D4: SG Oberding: JFG Sempt-Erding 1:3

Am 7. Spieltag musste die JFG mit einer bisher ungewohnten Situation zu Recht kommen. Die SG war in der 10. Minute durch die Nr. 10 Lukas Kunze mit 1:0 in Führung gegangen. Der Stürmer hatte sich über Links durchgetankt und ins lange Eck vollstreckt. In der 25. Minute dann das 1:1 durch den Mann des Spiels und Kapitän Lukas Huber. Alleingang und eiskalt mit Links am Torwart vorbei eingeschoben. Gleich nach der Pause das 2:1 durch unseren Goalgetter Kerem Cekin. Und als in der 52. das 1:3 durch Lukas Huber fiel, war das Spiel entschieden.

Share

D4: JFG Sempt-Erding:FC Forstern2 12:1

Zum Mann des Spiels avancierte Ben Schiwietz mit 4 Treffern, aber auch die anderen Kräfte ließen nahezu keine Aktion des Gegners zu. Thomas Eibl als zentraler Abwehrspieler war eine Bank und Benedikt Kraus erzielte gleich in seinem allerersten Liga-Spiel (und das in der D-Jugend!) seinen ersten Treffer. Auch unser Torwart Hansi Thalmeier konnte sich mit einem Foulelfmeter in die Torschützenliste eintragen. Kerem Cekin übernahm mit seinen zwei Treffern die Führung in der Torjägerliste der Liga. Florian Flei erzielte den Ehrentreffer.

Share