Kategorie: Spielberichte

D4: SG Hörlkofen2: JFG Sempt-Erding 4:4

Mit einem letztendlich leistungsgerechten 4:4 trennten sich der 3. und 4. der Liga. Die JFG hatte in Halbzeit 1 das Spiel im Griff und war bis zur 20. Minute mit einem abermaligen Hattrick von Kerem Cekin mit 3:0 in Führung gegangen. Kurz vor der Pause dann der Anschlusstreffer der SG zum 1:3. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit das 2:3 durch die SG. Das Spiel drohte zu kippen, aber Ben Schiwietz hatte bei seinem Freistoß in der 44. das Visier gut eingestellt und erhöhte auf 4:2. Wie schon gegen den TSV Dorfen vergaß die JFG den Sack zuzumachen und vergab im Anschluss mehrere Chancen. Die SG schloss in der 54. zum 3:4 und mit etwas Glück mit dem Schlusspfiff zum 4:4 ab.

Share

D-Jugend:Dorfen III-Jfg Sempt-Erding IV 5:4

    • In der 25. Min. schoss Jamie Hutton das 1:0 einer bis dahin ausgeglichenen Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff dann ein offener Schlagabtausch, bei dem zuerst der TSV den Ausgleich und Kerem Cekin dann die 3:1 Führung mit einem Doppelschlag erzielt hatte. Mit dem Wiederanpfiff der Anschlusstreffer und in der 40. Minute der Ausgleich durch den TSV. In der 46. Minute wiederum Cekin der damit abermals einen Hattrick perfekt machte. Wiederum im Gegenzug der Ausgleich und als in der 50. Minute das 5:4 fiel, war das Spiel entschieden.
Share

D4: Jfg Sempt-Erding- Altenerding 3 4:1

Die JFG Jungs konnten schon früh die Zeichen auf Sieg setzen. Bereits in der 3. Minute schloss Faruk Mazlumoglu einen sehenswerten Angriff zum 1:0 ab. In der 6. Minute dann der Erste von drei Treffern durch den Mann des Tages. Kerem Cekin war heute durch die SpVgg nicht zu bändigen. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff der zweite Treffer (3:0) nach einer schönen Kombination. Nachdem der 4. Treffer für die JFG durch Cekin gefallen war, lehnten sich die Jungs etwas zurück was prompt mit dem Ehrentreffer bestraft wurde. Dies änderte jedoch nichts mehr an einem verdienten Sieg an diesem Tag.

Share

JFG D4 erreicht 3. Platz

D4 erreicht 3. Platz

Zu Ihrem bereits zweiten Turnier trat die neue D4 JFG Sempt Erding beim 5. Sumsi Cup der SV Eintracht Berglern an.
Im zweiten Spiel des Turniers traten wir dem Gastgeber, der D2 der SG Oberhummel / Berglern gegenüber. Zuvor hatte sich unser Torwart Manuel Beer-Raposo im Rahmen des Aufwärmprogramms verletzt, so dass kurzfristig Henry Schwarz als Torwart einspringen musste.
Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten, jedoch ließen beide den gewünschten Torerfolg vermissen. In der 17. Minute hatte dann die JFG das nötige Quäntchen Glück auf Ihrer Seite und erzielte den 1:0 Endstand mit einem herrlichen Freistoßtrick aus ca. 15 Meter. Unser Kapitän Niklas Kollmann spielte quer auf Ben Schiwietz und dieser ließ bei seinem satten Schuss ins lange Eck dem Torwart keine Chance.
In unserem zweiten Spiel erwartete uns der TSV Wartenberg II. Der Gegner erwies sich als zu stark für uns, obwohl wir durchaus Chancen hatten, die wir allerdings nicht verwerten konnten. Am Ende hieß es 2:0 für den Gegner.
Das dritte Spiel bestritten wir gegen den TUS Oberding II. Nachdem wir Chance über Chance uns erarbeitet hatten, aber wieder am Torwart oder am Pfosten scheiterten erlöste uns Maxi Graf mit einem herrlichen Alleingang durch die Mitte. Zuerst ließ er drei Gegenspiel durch eine Körpertäuschung ins Leere laufen und schloss mit einem herrlichen Rechtsschuss ins lange Eck ab. Zum Ende konnten wir uns bei unserem Torwart Henry Schwarz bedanken, der einen Alleingang durch exzellentes Stellungsspiel alà Manuel Neuer verhindern und damit den Ausgleich vereitelte.
Im vierten und letzten Spiel stand uns die JFG Speichersee II gegenüber. Die Speicherseer hatten bis dahin jedes Spiel gewonnen und waren damit Favorit. Nach einem schnellen 1:0 konnten wir per Foulelfmeter durch Faruk Mazlumoglu ausgleichen. Ben Schiwietz wurde zuvor im 16er zu Fall gebracht. Danach war der Gegner allerdings überlegen und nur mit Mühe und viel Engagement konnten wir eine höhere Niederlage verhindern. Am Ende stand es 3:1 für den Sieger des Turniers und unsere Jungs hatten den 3. Platz erreicht.
So kann / darf es gerne weitergehen!

Share

U15 Airpott-Cup 2019

Trotz durchwachsenem Wetter fanden insgesamt über 300 Zuschauer den Weg zum Airpott-Cup 2019 auf die Sportanlage von Rot-Weiß Klettham. Sie sollten ihr Kommen nicht bereuen, denn es ging äußerst spannend zu.
Bis zum Schluss kamen noch drei Mannschaften für den Turniersieg in Frage. Dank des Unentschiedens zwischen der SE Freising und dem Gastgeber Jfg Sempt-Erding, gelang dem SV Walpertskirchen durch einen 3:1-Sieg über den Vfb Hallbergmoos schließlich der Turniersieg.
Hauptsponsor des C-Jugendtraditionsturniers war wiederum die Flughafen München GmbH (FMG).
Christoph Greckl und Patrick Bigalke organisierten ein sehr gut besetztes Teilnehmerfeld und sorgten für einen reibungslosen Turnierverlauf.
Der Gastgeber Jfg Sempt-Erding verpasste den Turniersieg letztlich um einen Punkt, was laut Aussage von Trainer Adem Yüksel nicht zuletzt dem harten Trainingsprogramm der letzten drei Wochen geschuldet war.
Alle Teams fanden großes Lob für die Leistung von Schiedsrichter Maxi Schwarz, der alle Spiele äußerst souverän leitete.
Torschützen der Jfg Sempt-Erding waren James Timbana , Jermaine Wilson, Emirhan Keklikci, Luis Bigalke, Marvin Pham, Maxi Wägner und Xaver Scheiding.
Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam zum hervorragenden 2. Platz!

Share

D1 gewinnt Lipp-Cup

D1 gewinnt Lipp-Cup

Durch einen überragenden 5:0 Sieg am gestrigen Donnerstag gegen die SpVgg Altenerding, gewann die U13 der JFG Sempt-Erding das Finale des Lipp-Cups (Kreispokal).
Von Anfang an war klar, wer dieses Endspiel gewinnen würde. Die sehr hoch stehende Altenerdinger Defensive wurde ein ums andere mal von den pfeilschnellen Jfg-Stürmern ausgekontert. Zwangsläufig fielen die Tore.
Nach 25 Minuten stand es durch drei Treffer von James Timbana( darunter ein direkt verwandelter Eckball) und ein Tor von Linus Hesch bereits 4:0.
Herausragend war dabei der 4. Treffer, als Hesch völlig uneigennützig dem besser postierten Timbana auflegte! Dieser mußte aus drei Metern nur noch einschieben.
In der zweiten Hälfte nahmen die Erdinger etwas das Gas raus. Müssen sie doch nicht einmal 44 Stunden nach Spielende das für den Aufstieg in die Bezirksoberliga entscheidende Spiel in Dorfen bestreiten.
Trotzdem gelang Claudius Ruff das 5:0.
Herzlichen Glückwunsch an das Team von Dimi Petkos.
Macht am Samstag bitte das Double klar.
Spielbeginn in Dorfen ist 11:30. Unsere D1 hofft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans!

Share

D1-Junioren im Lipp-Cup Finale

TSV Grüntegernbach: JFG Sempt-Erding 0:1

14.05.2019 Die Jungs der JFG Sempt Erding taten sich am Anfang schwer gegen tiefstehende Grüntegernbacher.
Der Gegner war nur auf Konter aus und hatte zu Beginn die besseren Chancen.
Aber die Mannen von Dimi Petkos fanden immer besser ins Spiel und bestimmten nach und nach das Spielgeschehen.
In der 24 Minute erzielte Erding das verdiente 1:0. Noah Lwanyaga setzte sich auf der linken Seite durch und flankte auf Ioannis Petkos, der aus 5 Metern traf.
Auch in der zweiten Halbzeit blieb der Gegner unangenehm. Linus Hesch, Torgarant der JFG, hatte es oft mit drei Gegenspielern gleichzeitig zu tun.
Bedanken konnte sich der TSV bei seinem Torhüter, der einige gute Chancen der Erdinger zunichte machte.
Die JFG freut sich jetzt auf ein spannendes Endspielderby gegen Altenerding,das am 30.5 um 14 Uhr in Eichenried stattfinden wird.

Es spielten: Senal da Silva, Thomas Huber, Noah Lwanyaga, Anton Huber, Armin Haydari, Lukas Rymas, Linus Hesch, Ioannis Petkos, James Timbana, Claudius Ruff, Fabian Kohlmann und Moritz Bigalke

Share

JFG D1 Junioren scheiden ohne Gegentor beim Cordialcup aus

Die Spieler um Trainer Dimi Petkos lieferten am Wochenende beim Cordialcup in Dingolfing eine hervorragende Leistung ab und belegten von 20 Mannschaften den vierten Platz.
Ohne Gegentor in der regulären Spielzeit, schieden die Jungs im Halbfinale gegen den spielstarken FC Fönix Gold aus Ungarn im Neunmeterschiessen mit 0:1 aus.
In der Vorrunden besiegte die JFG die Mannschaften vom SV Burgweinting mit 1:0, St. Pölten 2:0, FT Gern 3:0 und spielten 0:0 unentschieden gegen die SpVgg Ansbach.
Torschützen: Linus Hesch, Emirhan Keklikici und Ioannis Petkos.
Als Gruppensieger spielten die Semptstädter im Viertelfinale gegen den FC Deisenhofen. Von Anfang an war man dem Gegner überlegen und erspielte sich Chancen im Minutentakt.
Das erlösende 1:0 erziellte Petkos, ehe Linus Hesch mit einem Konter das 2:0 schoss.
Im kleinen Finale traf man auf den Vorrundengegner SV Burgweinting und verlor unglücklich mit 0:2.
Nach dem verlorenen Halbfinale gegen die Ungarn war einfach die Luft raus.
Bei tollem Wetter und vielen mitgereisten lautstarken Fans, war das Highlight die Fahrt nach Dingolfing mit dem Bus, mit dem auch die Deutsche Handballnationalmannschaft im Januar bei der WM reiste.
Dies ermöglichte der Papa von Anton Huber. Dafür noch einmal vielen Dank an den Christoph!
Wir hoffen,dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind.

Es spielten: Senal de Silva, Armin Haydari, Linus Hesch, Anton Huber, Fabian Kohlman, Thomas Huber, Noah Lwanyaga, Mortiz Bigalke, Claudius Ruff, Ioannis Petkos und Emirhan Keklikici

Share