Kategorie: C-Jugend

C1: (SG) FC Eitting – JFG Sempt Erding 1:5 (0:2)

C1 Junioren JFG Sempt Erding

Mit einem verdienten 5:1 Sieg über den Tabellenzweiten FC Eitting beendet die C1 der JFG Sempt Erding die Hinrunde ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis 35:4.

Viele Zuschauer fanden den Weg nach Eitting, um sich das Spitzenspiel des FC Eitting gegen JFG Sempt Erding anzuschauen. Während den Erdinger ein Punkt zur Herbstmeisterschaft reichte, brauchten die Hausherren einen Sieg.

Von Beginn an merkte man, dass beide Mannschaften diese Partie für sich entscheiden wollten. Während Eitting es mit weiten Abschlägen nach vorne versuchte, baute Erding wie gewohnt sein Spiel von hinten auf. In der Anfangsphase wirkte die C1 noch etwas nervös und verlor öfters den Ball im Mittelfeld. Aber die Hintermannschaft um Tobias Mertl hatte alles im Griff. Nach vorne erarbeitete sich die JFG gleich zu Beginn zwei Riesenchancen: Arda Ucaklis Schuss in der 5. Minute ging nur knapp links am Tor vorbei und Korbinian Mühleibs Schuss kurz danach traf leider nur den Außenposten. Nach einem Lattentreffer von Korbinian war es dann Arda, der in der 30. Minute den längst fälligen Führungstreffer erzielte. Kurz vor der Halbzeit konnte die JFG den Vorsprung ausbauen, als Kopfballspezialist Tobias Mertl nach einer Ecke von Jan Golobic unhaltbar zum 2:0 einköpfte.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste aufgehört hatte. Julian Jones startete auf der linken Seite durch und legte den Ball zurück auf Arda, der auf 3:0 erhöhte. Nur eine Minute später musste der Eittinger Torwart wieder hinter sich greifen, als Getoar Hoti zum 4:0 traf. Als dann Julian Jones mit einem weiten Zuspiel auf Arda einen Konter einleitete, lief dieser allein auf den Torwart zu und erzielte sein drittes Tor an diesem Tag zum 5:0. Damit war das Spiel innerhalb vor nur wenigen Spielminuten entschieden. FC Eitting konnte in der 64. Minute noch auf 5:1 verkürzen.

Die gewonnene Herbstmeisterschaft war aber nur die Generalprobe für die Rückrunde im Frühjahr, in der alles wieder auf Null gestellt wird und der Tabellenerste sich für die Relegation in die BOL qualifizieren kann.

Es spielten: Richard Hasse, Julian Jones, Tobias Mertl, Jan Golobic, Arda Ucakli, Julian Posch, Getoar Hoti, Christian Vukasinovic, Darian Wichitill, Nick Ehmke, Kubilay Uluhan, Korbinian Mühleib, Ali Imamoglu

Share

C1: JFG Sempt Erding – (SG) FC Schwaig 3:0 (2:0)

C1 Junioren JFG Sempt Erding

Die C1 der JFG Erding bleibt auch im fünften Spiel in der Quali Kreisliga (C9) Donau/Isar ungeschlagen und verteidigt so weiterhin die Tabellenführung. Bei herrlichem Fußballwetter empfing JFG Sempt Erding den FC Schwaig und agierte nach dem Minimalprinzip: mit minimalem Aufwand einen ungefährdeten Sieg einfahren.

In der 7. Minute erzielte Arda Ucakli nach Einwurf von Constantin Ruff das 1:0. Während Christian Vukasinovic in der 17. Minute noch an der Schwaiger Torhüterin scheiterte, erhöhte Arda nach einem Foul an der Strafraumgrenze mit einem flachen Freistoß an der Mauer vorbei auf 2:0. Angriffe der Gäste wurden von der aufmerksamen Abwehr zunichte gemacht, so dass man mit dieser Führung in die Halbzeitpause ging.

In der 41. Minute spielte Abdullah Arslan den Ball schön am gegnerischen Verteidiger vorbei auf Nick Ehmke, der zum 3:0 einschob. Nach dem Kopfball von Tobias Mertl in der 44. Minute, der leider knapp am Pfosten vorbei ging, plätscherte die Partie dahin, so dass es beim 3:0 Endstand blieb.

Spannender dürfte das nächste Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Eitting werden. Da in der Jugend der direkte Vergleich bei Punktegleichstand zählt, müssen die Erdinger mindestens einen Punkt holen, um die Hinrunde als Tabellenerster zu beenden.

 

 

Es spielten: Richard Hasse, Julian Jones, Tobias Mertl, Abdullah Arslan, Jan Golobic, Arda Ucakli, Julian Posch, Getoar Hoti, Christian Vukasinovic, Darian Wichitill, Nick Ehmke, Constantin Ruff, Benjamin Dracosu, Jakub Styra,

Share

C1: TSV 1861 Ingolstadt – JFG Sempt Erding 1:9 (1:5)

C1 Junioren JFG Sempt Erding

Auch im vierten Spiel wurde die C1 der JFG Sempt Erding seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang den Tabellenletzten TSV 1861 Ingolstadt mühelos mit 9:1. Für die Erdinger trafen Korbinian Mühleib, Christian Vukasinovic, Arda Ucakli, Getoar Hoti, Julian Posch und Jan Golobic (3).

Es spielten: Richard Hasse, Julian Jones, Tobias Mertl, Abdullah Arslan, Jan Golobic, Kubilay Uluhan, Arda Ucakli, Julian Posch, Getoar Hoti, Christian Vukasinovic, Darian Wichitill, Nick Ehmke, Korbinian Mühleib, Benjamin Dracosu

Share

C1: JFG Sempt Erding – VfB Hallbergmoos 6:0 (2:0)

C1 Junioren JFG Sempt Erding

Im dritten Spiel in der Quali Kreisliga (C9) Donau/Isar empfing die C1 der JFG Sempt Erding den VfB Hallbergmoos. Trotz der schlechten Platzverhältnisse blieben die Erdinger ihrer Spielerweise treu, Situationen spielerisch zu lösen, während Hallbergmoos versuchte mit einer körperlich härteren Gangweise dagegen zu halten.

Die Defensive stand gut und ließ während der gesamten Partie keinen nennenswerten Chancen des Gegners zu.  So war es nur noch eine Frage der Zeit bis die Führungstreffer durch Getoar Hoti zum 1:0 und zum 2:0 in der ersten Halbzeit fielen.

In der zweiten Hälfte zeigte Hallbergmoos nur noch wenige Gegenwehr, und die Erdinger setzten die Gäste immer weiter in Bedrängnis. Arda Ucakli erhöhte mit zwei Treffern auf 4:0 und Julian Posch und Jan Golobic (Strafstoß) trafen zum 6:0 Endstand.

Die C1 setzt sich damit nach drei siegreichen Partien und 18:2 Toren an der Tabellenspitze fest.

Es spielten: Richard Hasse, Julian Jones, Tobias Mertl, Abdullah Arslan, Jan Golobic, Kubilay Uluhan, Arda Ucakli, Julian Posch, Constantin Ruff, Jakub Styra, Getoar Hoti, Christian Vukasinovic, Darian Wichitill, Nick Ehmke

Share

C1: SC E. Freising – JFG Sempt Erding 1:10 (0:5)

C1 Junioren JFG Sempt Erding

Obwohl man stark ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel gegen SC E. Freising antreten musste, gestaltete sich die Partie sehr einseitig und es wurde nur auf ein Tor gespielt.  Die JFG begann recht munter und bereits in der zweiten Minute erzielte Abdullah Arslan mit dem ersten Angriff das 1:0. Kurz darauf erhöhte Nick Ehmke auf 2:0. Die Erdinger setzten die Freisinger bereits früh in der eigenen Hälfte unter Druck und waren spielerisch deutlich überlegen, so dass sich die JFG Chance um Chance erspielte. In der 11. Minute baute Jan Golobic mit einem unhaltbaren Traumfreistoß von der Außenlinie in die linke obere Ecke die Führung aus. Noch vor der Pause erhöhte Getoar Hoti nach langem Zuspiel von Jan Golobic auf 4:0 und Julian Jones auf 5:0.

Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 erzielten die Freisinger nach einer Ecke mit einem schön platzierten Kopfball.

Aber die JFG Sempt Erding zeigte sich ungebremst in Torlaune und erzielte weitere Treffer durch Christian Vukasinovic, Robin Halbig, Julian Jones, Jan Golobic und Abwehrspieler Darian Wichitill zum 10:1 Endstand.

Es spielten: Richard Hasse, Julian Jones, Tobias Mertl, Abdullah Arslan, Jan Golobic, Kubilay Uluhan, Getoar Hoti, Christian Vukasinovic, Darian Wichitill, Benjamin Dracosu, Nick Ehmke, Robin Halbig

Share

C1: JFG Sempt Erding – SG Eichenfeld Freising 2:1 (0:1)

C1 Junioren JFG Sempt Erding

Zum ersten Punktspiel in der Kreisliga empfing die C1 der JFG Sempt Erding die Gäste von SG Eichenfeld Freising. In den ersten Minuten zeigte sich die spielerische Überlegenheit der Erdinger und Jan Golobic erarbeitete sich die erste Torchance der Partie. Dann allerdings agierte man etwas nachlässig und vollkommen überraschend erzielten die Gäste in der 7. Minute den Führungstreffer. In der ersten Halbzeit hatte die JFG mehr Spielanteile und erarbeitete sich auch einige Torchancen durch Arda Ucakli, Abdullah Arslan und Julian Posch, aber der Ausgleich wollte zur Pause nicht mehr fallen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte drängten die Erdinger nach vorne, aber auch der Schuss von Korbinian Mühleib fand nicht den Weg ins gegnerische Tor. SG Eichenfeld Freising agierte im Spielverlauf eher defensiv und konzentrierte sich auf die Kontermöglichkeiten, die ihnen die Erdinger durch ungenaue Zuspiele gewährten. Glücklicherweise konnten die Gäste diese nicht in Tore umsetzen. Immer nervöser agierte jetzt die C1, weil man auf keinen Fall ohne Punkte aus dieser Partie gehen wollte. Als Christian Vukasinovic endlich den Ausgleichtreffer erzielte, entschied der Schiedsrichter auf Abseits. In der 62. Minute wurden dann die Zuschauer erlöst, als Jan Golobic einen Foulstrafstoß souverän zum 1:1 verwandelte.

Jetzt warf die JFG alles nach vorne und wollte sich auch noch die drei Punkte holen. Während SG Eichenfeld Freising bereits den Schlusspfiff herbeisehnte, gelang Korbinian Mühleib nach schönem Zuspiel von Arda Ucakli in der Nachspielzeit der umjubelte Siegtreffer zum 2:1.

Zusammenfassend war das sicherlich keine spielerische Glanzleistung, sondern ein wichtiger und etwas glücklicher Arbeitssieg für unsere C1 zum Saisonauftakt.

Es spielten: Richard Hasse, Julian Jones, Tobias Mertl, Abdullah Arslan, Arda Ucakli, Jan Golobic, Kubilay Uluhan, Getoar Hoti, Christian Vukasinovic, Darian Wichitill, Julian Posch, Benjamin Dracosu, Korbinian Mühleib

Share

Nachtturnier in Dachau – C1 wird Dritter

Das sehr stark besetzte Nachtturnier in Dachau, am 29. Dezember, fing für die JFG-C1 unter Coach Adem Yüksel sehr verklemmt an: zwei Niederlagen gegen den Bezirksoberligisten SC Arcadia München und Gastgeber TSV Dachau 1865. Erst im dritten Gruppenspiel konnte unsere C1 aufatmen. Sie bezwang den Bayernliga-Tabellenführer TSV Milbertshofen 2:0.Darauf folgte ein 1:0 im letzten Spiel der Gruppenphase – und der Aufstieg ins Halbfinale.

Im Halbfinale verlor unsere C1 gegen den späteren Turniersieger SV Olympiadorf 2:1. Im Spiel um Platz drei traf sie dann ein weiteres mal gegen Milbertshofen. Diesmal brachten die Landeshauptstädter den Gleichstand zwar über die volle Spieldauer, in der Verlängerung mussten sie sich dann aber 2:1 geschlagen geben.

Das bedeutet: Platz drei für unsere C1 im Nachtturnier des TSV Dachau.

Trainer Adem Yüksel zeigt sich mit der Leistung zufrieden: “Das waren hochkarätige Gegner und wir haben uns gut präsentiert.” Der frische Familienvater bedankte sich auch bei den angereisten Eltern: “Das war wirklich spät für ein Turnier, sie sind trotzdem gekommen und haben uns unterstützt.”

Share

C3 Junioren holen 3. Patz beim Amadeus-Hallenturnier in Altenerding

Große Leistungsunterschiede gab es beim Turnier der U15 und mit dem SC Arcadia Messestadt München setzte sich letztendlich das beste Team durch, wobei die Münchner vor allem physische Vorteile hatten, denn das Team war der gesamten Konkurrenz körperlich turmhoch überlegen. Auch wenn der MTV 1879 München im Finale mit spielerischer Raffinesse zum Erfolg kommen wollte, biss man sich am Gegner die Zähne aus, denn man fand gegen die baumlangen Gegenspieler keine Mittel, um sie entscheidend zu bremsen. Doch trotz der knappen 2:3-Niederlage konnte man durchaus überzeugen und erntete vom Publikum großen Applaus für die couragierte Leistung.

Ebenfalls wusste die JFG Sempt Erding zu überzeugen und als Dritter konnte man die Fahne des Landkreises Erding hochhalten, was den Gastgebern, die den Wettbewerb als Letzter abschlossen, leider nicht gelang.

Spielbericht zum Download

Share

C3 Junioren sind Herbstmeister

Im letzten Punktspiel der Vorrunde und um Spiel der Herbstmeisterschaft  empfing man die SG Fraunberg. Da die SpVgg Altenerding  kurz vorher Ihr Spiel verloren hatte, stand schon fest das die JFG Herbstmeister ist. Dennoch gaben die Trainer die klare Vorgabe aus, dass man auch das letzte Spiel gewinnen soll. Und so siegte man 3:0 durch die Tore von Amel Culjac, Marvin Pham und Jermaine Wilson und geht so mit 5 Punkten vor dem Lokalrivalen in die Winterpause. Kontinuierliche, ehrliche  Arbeit  zahlt sich am Ende halt doch aus…..

Luke Feuser, Marvin Pham, Stjepan Romek, Sean O’Regan, Maximilian Ruff, Daniel Fischler, Jonas Böhrer, Niklas Heilmeier, Max Schwantzer, Jonas Roßgoderer, Alexis Ritsche, Amel Culjak, Marc Neumann, Niko Wüstenhagen, Moritz Rehberg und Jermaine Wilson

Share

C3: JFG Sempt Erding : SpVgg Altenerding 1:1 (0:0)

Topspiel um Platz 1
Die C3 Junioren empfing im Erdinger Stadion bei sonnigen Wetter den Tabellenführer SpVgg Altenerding, der einen Punkt vor der JFG stand.
Kaum war der Anstoß erfolgt, nahm nicht der Favorit, sondern unsere Jungs das Heft in die Hand. Durch frühes Stören und einer sehr hohen Verteidigung konnten wir sehr schnell den Spielaufbau der Altenerdinger unterbinden und früh den Ball erobern. Besonders Abwehrchef Niklas Heilmeier mit einer Top Leistung stand in  der  Abwehr sicher und so kamen die Gäste sehr schwer zum Torabschluss. In unseren Reihen wiederum lief die Kugel durchaus gefällig. Einzig, unsere altbekannte Schwäche, der Ball in die Spitze oder das letzte Zuspiel war schlampig. Beide Teams hatten einige Torchancen aber dennoch ging man torlos in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit fing so an, wie die Erste aufgehört hat.  Beide Mannschaften gaben wirklich alles und wollten die Führung erzielen. In der  48 Minuten dann doch!  Ein schöner Freistoß vom Amel Culjak direkt ins Kreuzeck zur 1:0 Führung. Zwei Minuten vor Schluß konnte die Gäste doch noch den Ball über die Linie bringen, da die JFG den Ball einfach nicht aus den Strafstoß bekam und so war der 1.1 Endstand besiegelt.
Dennoch Gratulation an unser Team. Wir waren immer auf Augenhöhe mit den Altenerdingern!

Share